18. Deaflympics der Gehörlosen vom 13. – 26. Juli 1997 in Kopenhagen/Dänemark [Quelle: DGSV]

Der Kader des Schwimm-Teams bei den 18. Weltspiele der Gehörlosen vom 13. Juli bis 26 Juli 1997 in Kopenhagen:

  • Frauen
    • Petra Plank (GSC Nürnberg)
    • Katrin Schliwa (GSV Halle)
    • Nicole Schöner (GSC Nürnberg)
    • Alexandra Schuck (GSC Nürnberg)
    • Ines Zabelt (Dresdner GSV)
    • Sylke Zschockelt (GSV Halle)
  • Männer
    • André Gavaza (Hamburger GSV),
    • Thomas Jung (GSC Nürnberg)
    • Nicky Lange (GSV Hildesheim)
    • Nico Seyffart (BGSV Berlin)
  • Fachwart: Peter-Alexander Ewert
  • Trainer: Wolfgang Mehl
  • Trainerin: Ute Schiffmann
  • Physiotherapheut: Michael Rizor

Erste Medaillen wurden heute bei den Schwimmwettkämpfen vergeben. Über 400 m Lagen konnte sich Nicole Schöner in einem spannenden Finish die Bronzemedaille sichern. Bei der 4 × 200 m Freistil-Staffel der Damen sprang ebenfalls eine Bronzemedaille für Deutschland heraus. Einen undankbaren 4. Platz belegte Thomas Jung über 100 m Brust. Im Vorlauf hatte Nicky Lange einen neuen deutschen Rekord über 200 m Freistil aufgestellt, aber im Finale reichte es nur zum 7. Platz. Die Schwimmer blieben im Rahmen ihrer Möglichkeiten.

Auch am 2. Tag holten unsere Schwimmer Edelmetall! In der 4 × 200 m Freistil-Staffel der Herren schaften André GavazaThomas JungNico Seyffart und Nicky Lange die Bronzemedaille. Pech für Schwimmtrainer Wolfgang Mehl. Er hatte nicht mit dieser Medaille gerechnet. Eine abgeschlossene Wette mußte er dann einlösen und den Stadtgraben vor dem Radisson-Hotel durchschwimmen.

Obwohl Nicole Schöner über 400 m Freistil in 4:52,37 min. einen neuen deutschen Jugendrekord aufstellte, reichte es im Finale dieses Wettbewerbes nur zu Platz 4. Unser Jungtalent Nicky Lange konnte schon im Vorlauf über 100 m Freistil mit 0:56,28 min. einen neuen deutschen Rekord und Jugendrekord aufstellen. Auch im Endlauf unterbot er nochmals diese Zeit (0:55,34 min.), verpaßte jedoch den Sprung aufs Treppchen. Trotzdem sind im Schwimmerlager alle mit dem 6. Platz zufrieden.

Die Wettbewerbe am 18. Juli erbrachten 3 weitere Medaillen für die SchwimmerInnen. Nicky Lange schaffte über 400 m Freistil in 4:12,01 min. die Bronzemedaille und unterbot gleichzeitig den deutschen Rekord. Nicole Schöner konnte sich über 100 m Schmetterling mit der Silbermedaille in 1:09,11 min. schmücken, die deutschen Rekord und deutschen Jugendrekord bedeuten. Katrin Schliwa wurde hier 6.

Thomas Jung beendete über 200 m Brust in 2:31,41 min. den Wettbewerb mit dem 3. Platz. Bronze war der Lohn. Auch hier wurde ein neuer deutscher Rekord aufgestellt. Über 4 × 100 m Freistil kam die Staffel mit André GavazaThomas JungNico Seyffart und Nicky Lange auf den 4. Platz. Im B-Finale belegte Petra Plank über 100 m Brust Platz 3. Ines Zabelt landete hier auf Platz 5.

Insgesamt wurden bisher bei den 18. Weltspielen der Gehörlosen 17 neue deutsche Rekorde im Schwimmen aufgestellt.

Unsere Schwimmdamen waren heute wieder erfolgreich. In der Diziplin 4 × 100 m Lagen holten sich Katrin SchliwaPetra PlankSylke Zschockelt und Nicole Schöner die Silbermedaille. Nicole Schöner konnte sich bei 800 m Freistil den 3. Platz mit der Bronzemedaille sichern.

Diese Erfolge haben sie auch der guten Betreuung des Physiotherapheuten Michael Rizor zu verdanken, der die Sportlerinnen und Sportler immer wieder zwischen den Disziplinen “fit macht”.

Auch am letzten Wettkampftag riß die Erfolgsserie unserer Schwimmerinnen und Schwimmer nicht ab! In der 4 × 100 m Lagenstaffel mit Katrin SchliwaPetra PlankNicole Schöner und Sylke Zschockelt gab es Silber für die Zeit von 5:00,33 min.

Bronze war der Lohn für die 9:55,24 min. über 800 m Freistil für Nicole Schöner, die auch den deutschen Jugendrekord verbesserte. Danach gab es Silber, wieder für Nicole Schöner über 200 m Schmetterling in der Zeit von 2:28,36 min., die neuen Europarekord bedeuten!

Auch Nicky Lange holte sich Silber über 1500 m Freistil in persönlicher Bestzeit.

Einen neuen deutschen Rekord schwamm Nicky Lange über 100 m Rücken im Vorlauf in 1:05,19 min. Im Endlauf reichten allerdings die 1:06,11 min. nur zu Platz 4; André Gavaza kam in 1:07,89 min. auf Platz 5.

Schließlich gab es noch eine Bronzemedaille für die 4 × 100 m Lagenstaffel mit Nicky LangeThomas JungAndré Gavaza und Nico Seyffart (4:17,65 min.).

Wie der Trainer Wolfgang Mehl berichtete, übertraf das Schwimmteam bei weiterem die Erwartungen. Bravo!

Alexandra Schuck

DatumStreckeVorlaufRangFinaleRangBemerkungen
15.07.19974 × 200 m Freistil10:07,763. Platz
16.07.1997200 m Freistil02:42,2516. Platz02:43,678. PlatzB-Finale
17.07.1997100 m Rücken01:24,3117. Platz01:23,878. PlatzB-Finale
20.07.1997200 m Rücken02:57,4514. Platz02:57,786. PlatzB-Finale


André Gavaza

DatumStreckeVorlaufRangFinaleRangBemerkungen
15.07.1997200 m Freistil02:07,4313. Platz02:16,106. PlatzB-Finale
16.07.1997100 m Delphin01:02,0710. Platz01:02,022. PlatzB-Finale
16.07.19974 × 200 m Freistil08:44,883. Platz
17.07.1997200 m Rücken02:30,646. Platz02:31,326. Platz
18.07.19974 × 100 m Freistil03:56,884. Platz
19.07.1997100 m Rücken01:08,306. Platz01:07,895. Platz
19.07.199750 m Freistil00:26,6213. Platz00:26,264. Platz
20.07.19974 × 100 m Lagen04:17,653. Platz


Ines Zabelt

DatumStreckeVorlaufRangFinaleRangBemerkungen
16.07.1997200 m Brust03:17,0213. Platz03:18,496. PlatzB-Finale
18.07.1997100 m Brust01:31,6513. Platz01:29,835. PlatzB-Finale
20.07.199750 m Freistil00:31,6616. Platz00:31,427. PlatzB-Finale


Katrin Schliwa

DatumStreckeVorlaufRangFinaleRangBemerkungen
15.07.1997100 m Freistil01:06,289. Platz01:09,788. PlatzA-Finale
15.07.19974 × 200 m Freistil10:07,763. Platz
17.07.1997100 m Rücken01:17,498. Platz01:21,568. Platz
17.07.19974 × 100 m Freistil04:31,774. Platz
18.07.1997100 m Delphin01:16,627. Platz01:14,386. Platz
19.07.1997200 m Lagen02:46,9011. Platz
19.07.19974 × 100 m Lagen05:00,332. Platz
20.07.1997200 m Rücken02:48,218. Platz02:45,786. Platz
20.07.199750 m Freistil00:30,306. Platz00:30,287. Platz

Nicky Lange

DatumStreckeVorlaufRangFinaleRangBemerkungen
15.07.1997200 m Freistil01:59,053. Platz02:01,297. Platz
16.07.1997400 m Lagen05:02,215. Platz04:41,234. Platz
16.07.19974 × 200 m Freistil08:44,883. Platz
18.07.19974 × 100 m Freistil03:56,884. Platz
18.07.1997400 m Freistil04:15,052. Platz04:12,013. Platz
19.07.1997100 m Rücken01:05,194. Platz01:06,114. Platz
20.07.19971500 m Freistil17:05,291. Platz16:47,522. Platz
20.07.1997200 m Lagen02:39,8816. Platz
20.07.19974 × 100 m Lagen04:17,653. Platz


Nico Seyffart

DatumStreckeVorlaufRangFinaleRangBemerkungen
16.07.1997100 m Delphin01:12,9724. Platz
16.07.19974 × 200 m Freistil08:44,883. Platz
18.07.19974 × 100 m Freistil03:56,884. Platz
19.07.199750 m Freistil00:28,1323. Platz
20.07.1997200 m Lagen02:39,8219. Platz
20.07.19974 × 100 m Lagen04:17,653. Platz


Nicole Schöner

DatumStreckeVorlaufRangFinaleRangBemerkungen
15.07.1997400 m Lagen05:44,062. Platz05:37,953. Platz
15.07.19974 × 200 m Freistil10:07,763. Platz
16.07.1997200 m Freistil02:21,633. Platz02:19,944. Platz
17.07.1997400 m Freistil04:59,183. Platz04:52,374. Platz
17.07.19974 × 100 m Freistil04:31,774. Platz
18.07.1997100 m Delphin01:11,133. Platz01:09,112. Platz
19.07.1997200 m Lagen02:44,267. Platz02:54,408. Platz
19.07.1997800 m Freistil10:11,913. Platz09:55,243. Platz
19.07.19974 × 100 m Lagen05:00,332. Platz
20.07.1997200 m Delphin02:28,362. PlatzER


Petra Plank

DatumStreckeVorlaufRangFinaleRangBemerkungen
16.07.1997200 m Brust03:09,499. Platz03:07,531. PlatzB-Finale
17.07.19974 × 100 m Freistil04:31,774. Platz
18.07.1997100 m Brust01:30,9612. Platz01:27,073. PlatzB-Finale
19.07.19974 × 100 m Lagen05:00,332. Platz