Tobias Burz, Generalsekretär des DGSV, leitete folgende Information an uns weiter mit der Bitte, sie an alle weiterzugeben:

Auf Anregung des Landes Berlin kann die Deutsche Gebärdensprache jetzt reguläres Schulfach in den Bundesländern werden. Das geht aus einer Empfehlung der Kultusministerkonferenz hervor, die am 8. Oktober 2021, die Ergebnisse ihrer Beratung in Potsdam vorstellte.: https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/2021/2021_10_07-Gebaerdensprache.pdf . Mit diesem Ergebnis ist ein großer Meilenstein für unsere Gebärdensprachgemeinschaft geworden. Jetzt ist der Weg frei für die bilingualen Unterricht für die Gebärdensprachler in ganzes Deutschland.


20.10.21 Kultusministerkonferenz lässt Gebärdensprache als reguläres Schulfach zu