Bericht über die 3. Deutschen Gehörlosen-Sprintmeisterschaften im Schwimmen am 31. Oktober 2009 in Berlin

Nach nur 6 Wochen Deaflympics in Taiwan folgten nun die 3. Sprintmeisterschaften in Folge, 70 Teilnehmer aus 10 Vereinen meldeten sich an.

Während die meisten Nationalschwimmer nach der sehr anstrengenden Vorbereitung und Teilnahme bei der Deaflympics zur Zeit eine Pause einlegen, waren Linda Neumann vom Berliner GSV und Robin Goldberg vom Dresdner GSV schon wieder mit an den Start gegangen. Auch für viele Nachwuchsschwimmer waren die DGSM von hoher Bedeutung, sich konnten sich mit guten Leistungen direkt der Verbandstrainerin Garnet Charwat für die Europameisterschaften 2010 empfehlen. Wie schon bekannt ist, soll das Nationalteam dafür wesentlich aufgestockt werden, die Nominierungszeiten werden nicht ganz so hart sein, wie zuletzt bei der WM ´07 und DL 2009. Doch wer um Medaillen mitschwimmen will, muss auf jeden Fall die Messlatte höher ansetzten.

Sportlich gesehen war die Meisterschaft für den Nachwuchsbereich sehr erfolgreich, Livia Tamm GSC Dönberg, Lara Mandel GSV Bremen, Valentina Angelini GTSV Essen, Michael Würges und Tom Noll, beide vom GSV Heidelberg, zeigten die größten Leistungssprünge bei den Sprintdisziplinen. Robin Goldberg konnte sich auf mehreren Strecken verbessern, er bewies damit, dass er zu den besten Sprintern gehört, die wir zurzeit haben.

Die Sparte Schwimmen dankt dem Berliner Gehörlosensportverein 1900 e.V. und seinen Helfern für die Ausrichtung der Meisterschaft und wünscht, dass in Zukunft aus Berlin wieder mehr Schwimmer kommen. Herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle an die Familie Neumann, die den Berliner GSV an vielen Stellen unterstützt und auch die Verpflegung organisiert haben.

Auch ein ganz dickes DANKESCHÖN dem Kampfgericht, welches der Berliner Schwimmverband freundlicherweise gestellt hat.

Am Ende der Veranstaltung übergab der Vereinsvorsitzende Dieter Langewald den erfolgsreichsten Teilnehmern die Ehrenpreise, die der Berliner GSV stiftete.

offene Altersklasse

Robin Goldberg (Dresdner GSV), Victoria Zarn (Dresdner GSV)

Altersklasse A (16-17 Jahre)

Tom Noll (GSV Heidelberg), Linda Neumann Berliner GSV

Alterklasse B (14-15 Jahre)

Tim-Niklas Anstipp (GSV Bremen), Linda Müller (GSV Bremen)

Altersklasse C (12-13)

Michael Würges (GSV Heidelberg), Valentina Angelini (GTSV Essen)

Altersklasse D (10-11)

Steven Stürenburg (GSV Bremen), Livia Tamm (GSF Dönberg)

Altersklasse E (8-9)

Alexander Gaul (GSF Dönberg)

Die Pokalgewinner von Berlin

Die kommende DM wird im Mai 2010 in Dresden ausgetragen, wo es auch um die Nominierung der EM 2010 geht. Für die Ausrichtung der DGSM 2010 hat der GSV Schleswig Interesse angemeldet, die endgültige Entscheidung ist noch offen.

2009 – Bericht Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.