Bericht über die Deutschen Gehörlosen-Schüler-, Jugend- und Einzelmeisterschaften im Schwimmen vom 08.–09. Mai 2010 in Dresden

Der Verein Dresdner GSV hatte im Rahmen seiner 90-jährigen Jubiläumsfeier wieder mal die Ausrichtung der Deutsche Gehörlosen Schüler-, Jugend- und Einzelmeisterschaften im Schwimmen übernommen. Wegen der anstehenden Schwimm-Europameisterschaften von 20. bis 26. Juni in Dortmund, fand sie dieses Mal schon anfangs Mai statt.

Die Teilnehmer der Jugend-, Schüler- und Einzelmeisterschaft in Dresden

12 Vereine reisten an die Elbmetropole, der Dresdner GSV stellte mit 32 Teilnehmern das absolute größte Team. Da ist logisch, dass man durch die Masse viele Medaillen einheimste. Darum ging es aber nicht allein, der Dresdner GSV und seine Schwimmabteilung zeigten, dass ein Verein mit dem Schwimmsport lebt. Das belegten nicht nur die zahlreichen Nachwuchsschwimmer, man versteht es auch immer wieder, auf neue Art und Weise Kinder für den Schwimmsport zu begeistern. Als ein gutes Beispiel wurde empfunden, dass zwischen den Wettkämpfen einfach mal eine kindergerechte Schwimmeinlage durchgeführt wurde. Da gab es am Rande des Schwimmbeckens spontan viel Beifall für die kleinen Knirpse. Auch kleine Vereine waren sehr erfolgreich, z. B. hat der GSC Fürth nur seinen Schwimmstar Björn Koch geschickt, er alleine startete insgesamt 10mal und gewann stets Gold, selbst die Goldsbergsbrüder vermochten nicht dagegen zu halten.

Bei den Kaderschwimmern merkte man, dass sie mitten in der Hochleistungstrainingsphase stecken, von daher ist es verständlich, dass keine Topzeiten zustande kommen. Dafür zeigte der Nachwuchs wieder mit zahlreichen Altersklassenrekorden, dass das Nationalteam bald auf Verstärkung hoffen kann.

Livia Tamm (GSF Döneberg)

08.05.2010200 m Freistil2:36,83DresdenAK 12/13-Rekord
09.05.2010400 m Freistil05:31,97DresdenAK 12/13-Rekord

Lara Mandel (GSV Bremen)

08.05.2010100 m Rücken01:22.26DresdenAK 12/13-Rekord

Valentina Angelini (GTSV Essen)

08.05.2010100 m Freistil01:09,03DresdenAK 12/13-Rekord
08.05.201050 m Freistil00:30,93DresdenAK 12/13-Rekord

Michael Würges (GSV Heidelberg)

08.05.2010400 m Lagen05:56,41DresdenAK 14/15-Rekord
08.05.2010200 m Brust03:05,83DresdenAK 14/15-Rekord

Die Sparte Schwimmen gratuliert den neuen Rekordinhabern.

Die ostsächsische Sparkasse spendete 12 Pokale für Ehrenpreise.

Folgende Sportler erhielten für ihre besonderten Leistungen Ehrenpreise:

offene Altersklasse

Björn Koch (GSC Fürth), Linda Neumann (Berliner GSV)

Altersklasse A und B

Michael Würges (GSV Heidelberg), Linda Müller (GSV Bremen)

Alterklasse C und D

Steven Stürenburg (GSV Bremen), Lara Mandel (GSV Bremen)

Altersklasse E

Alexander Gaul (GSF Dönberg), Anna C. Wettin (Dresdner GSV)

Altersklasse M1 und M2

Dietmar Sebald (Dresdner GSV), Sabine Schlechter (GSV Herford)

Altersklasse M3

Nico Kretzschmar (GSV Hildesheim), Sylvia Neumann (Dresdner GSV)

Die Sparte Schwimmen dankt dem Dresdner Gehörlosen-Sportverein und seinen zahlreichen Helfern.

2010 – Bericht Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.