Bericht über die 6. Sprintermeisterschaften im Schwimmen am 27. Oktober 2012 in München

Seit 2007 werden die Sprintermeisterschaften im Schwimmen jährlich ausgetragen. Zum zweiten Mal übernahm der GSV München die Ausrichtung. Die Münchner haben gezeigt, dass sich im Schwimmsport einiges bewegt. Nach jahrelanger Durststrecke trumpften sie mit einer soliden Mannschaftsleistung auf. Zwar ist noch kein Riesennachschub an Nachwuchsschwimmern zu erkennen, aber kleine Lichtblicke und eine gesunde Altersstruktur ist vorhanden.

Startblock mit Startanlage

Für den absoluten Paukenschlag bei den 6. Sprintermeisterschaften sorgte – erstmalig mit dabei – vom SV Heessen 1950, die 14-jährige Alina Mühlenjost (Jahrgang 1998). Sie überraschte alle mit einem neuen Deutschen Rekord über 50m Brust in der hervorragenden Zeit von 0:36,71 min. Zusätzlich schwamm sie zwei neue Deutsche Altersklassen-Rekorde in der Altersklasse B über die Disziplinen 100m Lagen in 1:14,67 min und 50m Schmetterling in 0:32,26 min.

Bei den Männern überzeugte in der offenen Altersklasse der „alte Fuchs“ Robin Goldberg vom Dresdner GSV. Seine Zeit über 50m Rücken in 0:28,32 min gehörte mit zu den besten Leistungen im Wettkampf.

Insgesamt aber war Verbandsfachwart Peter Thiele enttäuscht, dass sich viele für die Deaflympics 2013 ambitionierten Schwimmer nicht für die Sprintermeisterschaften gemeldet haben. Viele haben es offenbar noch nicht verstanden, dass die Deutschen Gehörlosen Meisterschaften für den A- und B-Kader ein Pflichtwettkampf ist. Sportler, die Deutschland international vertreten wollen, sollten auch soviel Ehrgeiz haben, bei den DM zu starten.

Die Pokalgewinner

Je nach Altersklasse wurden die besten Schwimmer mit einem Ehrenpokal belohnt, der durch Wolfgang Klose vom GSV München überreicht wurde:

Offene Klasse:

weiblich: Simone Stürenburg (GSV Bremen)

männlich: Robin Goldberg (Dresdner GSV)

Masterklassen:

weiblich: Sylvia Neumann (Dresdner GSV)

männlich: Petersen Franiscus (GSV München)

Altersklasse A:

weiblich: Manuela Raimar (GSV München)

männlich: Michael Würges (GSV Heidelberg)

Altersklasse B:

weiblich: Alina Mühlenjost (SV Heesen 1950)

männlich: Steven Stürenburg (GSV Bremen)

Altersklasse C:

weiblich: Sheila Schlechter (GSV Herford)

männlich: Pascal Schietzelt (Dresdner GSV)

Altersklasse D:

weiblich: Annika Klappenecker (GSV Heidelberg)

männlich: Julian Leidig (GSV Leipzig)

Die Meisterschaft verlief reibungslos, der GSV München zeigte sich von seiner besten Seite und das Münchner Kampfgericht, unter der Schiedsrichterleitung von Harald Sommer, trug seinen Anteil mit großem Einsatz dazu bei.

Kampfgericht und Helfer

2012 – Bericht München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.